• Willkommen beim Gocher Stadtbus
    Willkommen beim Gocher Stadtbus
  • Wir bringen Sie mit dem Stadtbus ans Ziel.
    Wir bringen Sie mit dem Stadtbus ans Ziel.
  • Besuchen Sie uns in unserem Servicecenter.
    Besuchen Sie uns in unserem Servicecenter.

Taxibusbestellung

0 180 10 / 47 57 4*

Anruf - Sammeltaxi!

0 28 41 / 88 22 444

*Anrufe aus dem Festnetz der Deutschen Telekom für 3,9 Cent/Minute. Anrufe aus den Mobilfunknetzen max. 42 Cent/Minute.

Preisstufen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
vom 1. Januar 2012 an erstreckt sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr vom östlichen Ruhrgebiet bis zum Niederrhein. Die bislang schon ähnlichen Tarife von VRR und VGN werden zusammengeführt. Der Gesamtverbundraum wird in vier Preisstufen gegliedert und durch den Wegfall der komplexen Übergangstarife inkl. des hier parallel bestehenden NRW-Tarifs zwischen beiden Verbundräumen deutlich klarer strukturiert.

Mit den folgenden Seiten möchten wir Sie über die wichtigsten Regelungen im Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr informieren. Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort oder informieren Sie sich online unter www.vrr.de. In unseren Kunden- und VerkaufsCentern steht Ihnen auch die Kundeninformation "Tickets und Tarife" u.a. mit einer Preisstufenmatrix sowie einer Darstellung der Geltungsbereiche für ZeitTickets zu Verfügung.

Die Tickets und ihre Vorteile
Im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr gilt Ihr Ticket für Fahrten in allen Bussen, Straßen- und Stadtbahnen, S-Bahnen, der H-Bahn in Dortmund, der Wuppertaler Schwebebahn, dem SkyTrain im Düsseldorfer Flughafen und zuschlagfreien Zügen der DB. Sie können beliebig oft umsteigen. Der jeweilige Geltungsbereich und die Geltungsdauer richten sich nach der Ticketart und der von Ihnen gelösten Preisstufe: A, B, C, D oder Kurzstrecke. Mit Kurzstrecken- Tickets ist Umsteigen zwischen dem ÖPNV (Straßen-, Stadtbahnen und Bussen) und dem SPNV (Eisenbahnen) nicht gestattet.

Sie möchten herausfinden, welches Bus- und Bahn-Ticket das preiswerteste für Sie ist? Dann nutzen Sie doch einfach online den VRR Ticketberater. Dieser errechnet für jede individuelle Anfrage den jeweils günstigsten Ticketpreis. Bei Bedarf werden zudem alle Fragen rund umTicketkauf, Ticketeigenschaften, Geltungsbereiche etc. beantwortet

LINK http://www.vrr.de/de/tickets/ticketberater/

Die Preisstufen
Die Kurzstrecke ist das Angebot für den Nahbereich bis zu einer Entfernung von 1,5 Kilometern. Sie gilt in den meisten Städten für drei oder vier Haltestellen. An jeder Haltestelle ist aufgeführt, welche Zielhaltestellen mit einem Kurzstreckenticket erreichbar sind.

Preisstufe A
Die Preisstufe A gilt für Fahrten innerhalbe eines Tarifgebiets. In den aus 2 Tarifgebieten bestehenden Städten Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Wuppertal gelten Tickets der Preisstufe A stets für das gesamte Stadtgebiet .Zudem gilt die Preisstufe A auch bei Fahrten in zwei benachbarte Waben angrenzender Tarifgebiete mit direkter verkehrlicher Anbindung.

Bei Zeittickets (Wochen-, Monats- und Jahreskarten) wird zwischen den Preisstufen A1, A2 und A3 unterschieden; In kleineren Städten und Gemeinden gilt die Preisstufe A1. In elf größeren Städten bzw. Großstädten mit gut ausgebautem öffentlichem Verkehrsnetz gilt die Preisstufe A2.

In fünf Großstädten (Bochum, Dortmund, Essen, Düsseldorf und Wuppertal) mit sehr dichtem und qualitativ besonders hochwertigem Nahverkehrsangebot gilt die Preisstufe A3. Der öffentliche Nahverkehr in diesen Städten zeichnet sich u. a. durch ein überaus umfangreiches Linienangebot, eine dichte Taktung, eine sehr gute S-Bahn- und Regionalanbindung sowie mehrere NachtExpress-Linien aus.

In Goch gilt die Preisstufe A1.

Preisstufe B
In der Preisstufe B unterscheidet sich die Darstellung des Geltungsbereichs nach der Art des Tickets: Bei Bartickets gilt die Preisstufe B grundsätzlich für Fahrten in das Nachbartarifgebiet und in der Regel für ein dahinterliegendes Tarifgebiet. Bei Zeittickets der Preisstufe B ist ein frei wählbares Zentraltarifgebiet zu definieren. Jedem Zentraltarifgebiet ist ein festgelegter Geltungsbereich zugeordnet.

Preisstufe C
Auch bei der Preisstufe C gibt es Unterschiede in der Darstellung zwischen Bar- und Zeittickets: Die Bartickets gelten für Fahrten über drei bis vier Tarifgebiete, bei den Zeittickets sind zwei benachbarte Zentraltarifgebiete zu definieren. Die Tickets der Preisstufe C gelten dann in den Zentraltarifgebieten, die ebenfalls frei wählbar sind, aber in jedem Fall nebeneinander liegen müssen. Auf eine einfache Faustformel gebracht bedeutet das: B + B (benachbart) = C

Preisstufe D
Die Tickets der Preisstufe D gelten im ganzen Verbundraum und in manchen angrenzenden Tarifgebieten.

Fahrten über den VRR-Verbundraum hinaus Der VRR hat mit den benachbarten Verkehrsverbünden spezielle Kragentarife vereinbart, um preisgünstige Fahrten zu Zielen außerhalb des VRR-Verbundraums zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es noch den günstigen NRW-Tarif und jetzt neu für Fahrten in den AVV und VRS das EinfachWeiterTicket.

Preisstufenübersicht aus Gocher Sicht

Die aktuellen Beförderungsbedingungen des VRR die auch für den Stadtbus Goch Ihre Gültigkeit haben finden Sie hier:

VRR Beförderungsbedingungen

http://www.vrr.de/imperia/md/content/service/tarifinformationen/teil_a_befbed_nrw.pdf

 

Die aktuellen Tarifbestimmungen des VRR, die auch für den Stadtbus Goch Ihre Gültigkeit haben finden Sie hier:

VRR Tarifbestimmungen

http://www.vrr.de/imperia/md/content/service/tarifinformationen/teil_b_vrr_tarifbestimmungen.pdf

 

Allgemeine Tarifinformationen sowie AboBedingungen erhalten Sie hier

http://www.vrr.de/de/service/downloads/tarifinformationen/



© 2014 Stadtwerke Goch GmbH | Impressum